Expertenlösung Oral Hygiene Concept®

6 ORALE REINIGUNG Im Volksmund das „Zähneputzen“ ist bei Patienten mit Anamnese, wie zuvor beschrieben, in der Pflege und Medizin die „ORALE REINIGUNG“. Warum? Die Anforderungen sind weitaus höher bei der soge- nannten „Fünften Extremität“. 1. Status: eigene Zähne, Teil-, Vollprothetik, Restbezahnung, Zahnlosigkeit 2. Gefahr: Aspiration, Verletzungen, Ablehnung, motorische Einschränkung 3. Wirkung: stärker als normal aufgrund krankhafter Beläge (Verkrustungen, Borken, Soor) Das Produkt muss bei jedem Status wenig schäumend einsetzbar sein, ohne abrasive Mittel auskommen, ohne den Zusatz von Wasser anwendbar sein, effektiv reini- gend (insbesondere auf der Zunge) und biokompatibel zwecks Dauergebrauch sein! ORALE KEIMREDUKTION Im Volksmund das „Mundwasser“ ist bei Patienten mit Anamnese, wie zuvor beschrieben, in der Pflege und Medizin die „ORALE KEIMREDUKTION“. Warum? Die Anforderungen sind weitaus höher bei der soge- nannten „Fünften Extremität“. 1. Status: sensible Schleimhäute bis hin zu Entzündungen 2. Gefahr: Alkohol, Zucker, Chlorhexidin, Ablehnung a.G. „Schärfe“ 3. Wirkung: antiseptische Substanzen mit nachgewiesener Wirksamkeit Das Produkt muss bei jedem Status antiseptisch wirkend einsetzbar sein, ohne die Schleimhäute anzugreifen oder die Mundhöhlenflora zu beeinträchtigen, ohne den Zusatz von Alkohol, Zucker, Chlorhexidin auskommen und biokompatibel zwecks Dauergebrauch sein! ORAL CLEANSING In case of patients with an anamnesis as described before “teeth brushing” is called “ORAL CLEANSING” in nursing and medicine. Why? There are much more requirements on cleaning of the so-called “5 th limb”. 1 Status: own teeth, partial-, full-prosthodontics, remaining teeth, toothlessness 2 Risk factor: aspiration, damage, rejection, motoric limitations 3 Effect: more than normal due to pathological coverings (incrustations, barks, flush) The product has to be rare foaming, without abrasive agents, without addition of water, effective cleaning (especially on the tongue) and biocompatible for the purpose of long term use! ORAL GERM REDUCTION In case of patients with an anamnesis as de- scribed before “mouthwash” is called “ORAL GERM REDUCTION” in nursing and medicine. Why? There are much more requirements on clean- ing of the so-called “5 th limb”. 1 Status: sensitive oral mucosa up to inflammation 2 Risk factor: alcohol, sugar, chlorhexidine, rejection due to pungency 3 Effect: antiseptic substances with proven activity The product has to be antiseptic, without affecting the oral mucosa or oral natural germ flora; without addition of alcohol, sugar, chlor- hexidine; biocompatible for the purpose of long term use!

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkwMzMw